The Addams Family - eine Flipperfamilie als Familienflipper

"The Addams Family" von Williams

Dass man mit dem Kauf eines „Addams Family“ im Grunde auch heute noch überhaupt nichts falsch machen kann, lässt sich schon an der aufgelegten Stückzahl ablesen: 20.270 produzierte Geräte aus dem Jahre 1992, gefolgt von 1.000 weiteren in einer Sammler-Gold-Edition zwei Jahre später, machen den Addams zum absoluten Rekordflipper.

 

Billiger macht ihn die hohe Auflage dadurch leider nicht. Der „Addams Family“ gehört seit Jahren zu den Top Ten der beliebtesten Geräte, viele davon sind inzwischen fest in Sammlerhand. Da die Modelle zudem wegen ihrer Beliebtheit überdurchschnittlich lange in der Aufstellung waren, bedarf es viel Zeit und Aufwand, um die Geräte in sehr guten Zustand zu bringen. Und wenn dann mal einer zum Verkauf steht, dann muss die Geldbörse entsprechend dick sein. Je nach Zustand gehen da durchaus ab 3000 Euro über den Tisch des Hauses. Aber es lohnt für jedes einzelne Stück – man betrachte es einfach als Geldanlage!

Ein Besuch bei Familie Addams lohnt sich immer.

"The Addams Family" von Williams

Designer Pat Lawler durfte sich sozusagen austoben. Und so hat der „Addams“ eine Menge zu bieten, das drehende Bücherregal, das eiskalte Händchen, das per Magnet die Kugel greift und den Multiball vorbereitet, außerdem fünf Schlagtürme und einen dritten langen Flipperfinger. Der wird gebraucht, um während dem Multiball die Jackpots und Super-Jackpots abzuräumen. Und dann wäre da noch „THING flips“, ein vierter, allerdings kleiner Flipperfinger auf der linken Seite, der automatisch losflippt. Das Finale am „Addams Family“ nennt sich „Tour the Mansion“. Eine beleuchtete Mansion etwa gibt hohe Punktzahlen, Hit Cousin It, The Mamushka, Quick Multiball, die Tunneljagd, eine Seance und auch den wichtigen Extraball. Das letzte Mansionfenster ist das „?“, Auftakt zum Finale an einem Flipper, bei dem die Kugel trotz vieler Gags und Gimmicks auf dem Spielfeld absolut „rund“ läuft.

 

In einer guten Flippersammlung ist ein „Addams Family“ ein Muss. Auch wer ins Hobby einsteigen will, findet in der Familie Addams willkommene Abwechslung. Es gibt viel zu entdecken und zu erspielen, Langeweile kommt da keine auf. Bis das gesamte Regelwerk abgearbeitet ist, vergehen lange spannende Flippernächte.

 

Text und Bilder: Heribert Eiden/EidenArt


Kommentar schreiben

Kommentare: 0